MIGUEL ÂNGELO ROCHA

Die kleinformatigen und zerbrechlich wirkenden Wandskulpturen von Miguel Ângelo Rocha (1964) sind aus den unterschiedlichsten Materialien gemacht: Karton, Bambus, Federn, Kerne, Reispapier oder kleine Alltagsobjekte. Sie stehen unauffällig auf der Wand und erzählen dem abtastenden Blick von Raum, Volumen, Form und Farbe. Als Serie verstanden, hat die der Künstler über den gesamten Ausstellungsraum verteilt. So akzentuieren sie den Raum, erscheinen dem Besucher und entschwinden seinem Blick, ganz im Rhythmus seines Rundgangs.

 

Echo

Miguel Ângelo Rocha
Echo, 2007
Balsaholz, Kiefer, Sperrholz, Acrylfarbe, Baumwollfaser
75 x 75 x 37 cm
Sammlung Mudam Luxembourg
Schenkung 2008 - Amis des Musées d’Art et d’Histoire, Luxembourg
© Foto: Miguel Ângelo Guerreiro

Against the Wall. Towards the Rear

Miguel Ângelo Rocha
Against the Wall. Towards the Rear, 2007-2008
Verwertung von Möbel, lackierter Sperrholz
228 x 487 x 152 cm
Sammlung Mudam Luxembourg
Ankauf 2010
© Fotos: Bill Brady, atm gallery

Portugal Agora
À propos des lieux d’origine

16/12/2007 - 07/04/2008